Ministerin Angela Dorn

 

 

Herzlich willkommen bei "Hessische Hochschulen im Nord-Süd-Kontext"

Vielfältige Nord-Süd-Beziehungen der hessischen Hochschulen sind ein Markenzeichen für die internationale Ausrichtung der hessischen Wissenschafts- und Forschungspolitik.

Als international ausgerichteter Wissenschafts- und Wirtschaftsstandort mitten in Europa hat Hessen seit jeher einer Vielzahl von Studierenden aus Afrika, Asien und Lateinamerika Studien- und Forschungsmöglichkeiten an hessischen Hochschulen geboten. Aus diesen Aufenthalten sind über die Jahre Netzwerke von Kontakten zum Nutzen hessischer Hochschulen, aber auch der Partnereinrichtungen in Afrika, Asien und Lateinamerika entstanden.

Hessen setzt auf starke, verlässliche Netzwerke, denn sie vergrößern das Potenzial für Erkenntnissprünge. Der studentische Erfahrungs- und Wissensaustausch ist hierfür elementar, er trägt dazu bei, dass für globale Probleme nachhaltige Lösungen gefunden werden können. Neben der wirtschaftlichen Entwicklung und der Förderung von Demokratie zählt hierzu auch die Entwicklung gerechter und sozialer Strukturen auf nationaler und internationaler Ebene.

Um das Studienangebot hessischer Hochschulen im Nord-Süd-Kontext sichtbar zu machen, hat der World University Service (WUS) mit Unterstützung der Hochschulen und regionalen Partnerorganisationen vielfältige Angebote im Nord-Süd-Kontext zusammengetragen: z. B. an welcher hessischen Hochschule entwicklungspolitische Studiengänge angeboten werden, wer zu welchem Land oder zu welcher Hochschule Nord-Süd Kontakte pflegt oder wer die ausländischen Studierenden unterstützen kann, ihr Studium an einem regionalen Hochschulort erfolgreich zu absolvieren. Die schnelle Navigation bietet Ihnen direkten Kontakt zu den zuständigen Personen, Instituten und Hochschuleinrichtungen.

Nutzen Sie dieses Internet-Angebot. Es kann Ihnen die Suche nach entwicklungsländerbezogenen Themen erleichtern und Ihnen helfen, neue Kontakte für Ihre wissenschaftliche Arbeit zu finden.

 

Ihre
Angela Dorn    
Hessische Ministerin für Wissenschaft und Kunst

 

Weiterführende Links und Publikationen

Presseinformationen

Regierungsverhandlungen mit Vietnam erfolgreich abgeschlossen

Hessen hat die nachhaltige Entwicklung der Vietnamesisch-Deutschen Universität (VGU) in Ho-Chi-Minh-Stadt weiter im Blick: In Hanoi sind Regierungsverhandlungen zu einem trilateralen Abkommen zwischen dem Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst (HMWK), dem Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) und dem vietnamesischen Ministerium für Erziehung und Ausbildung (MOET) erfolgreich abgeschlossen worden.

HMWK, 07. Mai 2019

„Demokratie braucht eine freie Wissenschaft“

Wissenschaftsministerin Angela Dorn unterstützt den Einsatz der Initiative „March for Science“, die am 4. Mai für eine freie und offene Wissenschaft und für ihren Wert im Kampf gegen „alternative Fakten“ wirbt.

HMWK, 03. Mai 2019

Ausschreibung für Hochschulpreis für Exzellenz in der Lehre 2020 startet

Bereits zum elften Mal schreibt das Hessische Ministerium für Wissenschaft und Kunst für 2020 den Hessischen Hochschulpreis für Exzellenz in der Lehre aus. Hessische Hochschulen können Vorschläge bis zum 26. Juli 2019 einreichen.

HMWK, 24. April 2019

Hessen sieht Verbesserungsbedarf beim BAföG

Wissenschaftsministerin Angela Dorn hat in ihrer Rede im Hessischen Landtag betont, dass Hessen großen Verbesserungsbedarf beim Bundesausbildungsförderungsgesetz (BAföG) sieht. 

HMWK, 04. April 2019

Internationale Studie zeigt: Hochschulen sollen neben Lehre und Forschung vermehrt Beiträge zur Gesellschaft leisten

Steigenden, teils widersprüchlichen Erwartungen an die gesellschaftliche Relevanz von Hochschulen sind global zu beobachten.

HRK, 04. April 2019

 

>> Pressearchiv

 

 

Bildergalerien

>> Oktober 2016: VGU im Fokus - Reise nach Vietnam

>> September 2016: Reise nach Peking und Shanghai - Die B3 in China

>> Mai 2016: Zukunft der VGU - Wissenschaftsminister Rhein in Vietnam