Herzlich willkommen bei "Hessische Hochschulen im Nord-Süd-Kontext"

Vielfältige Nord-Süd-Beziehungen der hessischen Hochschulen sind ein Markenzeichen für die internationale Ausrichtung der hessischen Wissenschafts- und Forschungspolitik.

Als international ausgerichteter Wissenschafts- und Wirtschaftsstandort mitten in Europa hat Hessen seit jeher einer Vielzahl von Studierenden aus Afrika, Asien und Lateinamerika Studien- und Forschungsmöglichkeiten an hessischen Hochschulen geboten. Aus diesen Studien- und Forschungsaufenthalten sind über die Jahre Netzwerke von Kontakten zum Nutzen hessischer Hochschulen, aber auch der Partnereinrichtungen in Afrika, Asien und Lateinamerika entstanden. Viele Ehemalige aus den Ländern des Südens haben inzwischen Spitzenpositionen in der Politik, in der Wirtschaft und an den Hochschulen ihrer Heimatländer inne oder sind dort erfolgreiche Unternehmerinnen oder Unternehmer. Sie bilden ein unschätzbares Potenzial für vielfältige Kontakte und Beziehungen zu Hessen.

Um das Leistungspotenzial hessischer Hochschulen im Nord-Süd-Kontext sichtbar zu machen, hat der World University Service (WUS) mit Unterstützung der Hochschulen und regionalen Partnerorganisationen vielfältige Angebote im Nord-Süd-Kontext zusammengetragen: z. B. an welcher hessischen Hochschule entwicklungspolitische Studiengänge angeboten werden, wer zu welchem Land oder zu welcher Hochschule Nord-Süd Kontakte pflegt oder wer die ausländischen Studierenden unterstützen kann, ihr Studium an einem regionalen Hochschulort erfolgreich zu absolvieren. Die schnelle Navigation bietet Ihnen direkten Kontakt zu den zuständigen Personen, Instituten und Hochschuleinrichtungen.

Nutzen Sie dieses Internet-Angebot. Es erleichtert Ihnen die Suche nach entwicklungsländerbezogenen Themen und Kontakten. Sie können neue Verbindungen finden und für ihre wissenschaftliche Arbeit nutzen und von neuen internationalen Verknüpfungen für Ihr Studienfach profitieren.

Boris Rhein
Hessischer Minister für Wissenschaft und Kunst

 

Weiterführende Links und Publikationen

Presseinformationen

Internationalisierung von Hochschulen

Die Hochschulen verzeichnen steigende Anteile ausländischer Studierender und Beschäftigter und verfügen damit über einen wachsenden internationalen Erfahrungsschatz und kulturelle Vielfalt. Um die Internationalisierung zu intensivieren, empfiehlt der Wissenschaftsrat den Hochschulen eine zu ihrem Profil passende Sprachenpolitik, die auch die Verwaltung einbezieht.

Wissenschaftsrat, 09. Juli 2018

Ausländische Studierende bereichern Hightech-Land Deutschland

Der vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) veröffentlichte Bericht „Ausländische Studierende in Deutschland 2016“ verzeichnet eine deutliche Verbesserung der Studiensituation ausländischer Studierender. Sie „sind eine große Bereicherung für unsere Hochschulen und unser Land: wirtschaftlich, außenpolitisch und gesellschaftlich“, sagte Bundesbildungsministerin Anja Karliczek.

BMBF, 26. Juni 2

Klare Aussagen von der Bologna-Ministerkonferenz in Paris gefordert

„Wir brauchen ein europäisches Bildungsverständnis, das Persönlichkeitsbildung und die Befähigung zu gesellschaftlichem Engagement einbezieht. Das wird leider nicht überall in Europa so deutlich geteilt.“ Das erklärte der Präsident der Hochschulrektorenkonferenz (HRK) im Vorfeld der Bologna-Konferenz in Paris.

HRK, 22. Mai 2018

Hochschulpreis für Exzellenz in der Lehre verliehen

Wissenschaftsminister Boris Rhein vergibt in einer feierlichen Preisverleihung den Hessischen Hochschulpreis für Exzellenz in der Lehre 2018 an die ausgezeichneten Projekte, darunter auch zwei bedeutende zu globalen Themen.

HMWK, 17. Mai 2018

„March for Science“ zeigt Einsatz für Freiheit der Forschung

Wissenschaftsminister Boris Rhein spricht den Teilnehmerinnen und Teilnehmern des „March for Science“ seine Unterstützung aus. In Hessen sind Kundgebungen und Diskussionsrunden in Frankfurt, Darmstadt und Kassel geplant.

HMWK, 13. April 2018

HRK-Befragung: Immer mehr Flüchtlinge qualifizieren sich für Studium

Die Integration von Flüchtlingen an deutschen Hochschulen entwickelt sich wie erwartet. Den Flüchtlingen gelingt zunehmend der Schritt in den eigentlichen Studienbetrieb.

HRK, 10. April 2018

Neues BMZ-Stipendienprogramm mit der Ostafrikanischen Gemeinschaft

Am Montag wurde in Berlin der Startschuss für die Finanzierung eines neuen Stipendienprogramms für Studierende aus Afrika gegeben.

BMZ, 09. April 2018

Hochschulprogramme für Flüchtlinge verlängert

Mehr als 10.000 Teilnehmer in Vorbereitungskursen, über 600 studentische Initiativen an den Hochschulen sind ein Erfolg des Bundes und des DAAD.

BMBF, 14. März 2018

Leuchtturmprojekt transnationaler Bildung

Ein besonderes Jubiläum: Vor zehn Jahren, am 29. Februar 2008, wurde die Vietnamesisch-Deutsche Universität (Vietnamese-German University, VGU) gegründet.

HMWK, 28. Februar 2018

LOEWE-Zentrum DRUID forscht zur Bekämpfung von Tropenkrankheiten

Wissenschaftsminister Boris Rhein hat in Gießen das neue LOEWE-Zentrum DRUID – Novel Drug Targets against Poverty-Related and neglected Tropical Infectious Diseases vorgestellt.

HMWK, 26. Februar 2018

>> Pressearchiv

 

Bildergalerien

>> Oktober 2016: VGU im Fokus - Reise nach Vietnam

>> September 2016: Reise nach Peking und Shanghai - Die B3 in China

>> Mai 2016: Zukunft der VGU - Wissenschaftsminister Rhein in Vietnam