Hessische Hochschulen im Nord-Süd-Kontext

Eine Herausforderung im Angesicht von Globalisierung

Der World University Service (WUS) bietet seit 1999 im Auftrag des Hessischen Ministeriums für Wissenschaft und Kunst (HMWK) die Internetpräsenz „Hessische Hochschulen im Nord-Süd-Kontext“ an. Durch dieses bundesweit bisher einmalige Portal unterstützt das HMWK die internationale Ausrichtung der  Wissenschafts- und Forschungspolitik in Hessen unter besonderer Berücksichtigung von Afrika, Asien und Lateinamerika. Deutsche und ausländische Studierende, Mitarbeitende im Hochschulbereich, in der Wirtschaft tätige sowie weitere interessierte Personen können mithilfe der Homepage gezielt auf entwicklungsländerbezogene Informationen und Aktivitäten, die von hessischen Hochschulen angeboten werden, zurückgreifen.

Die Vielfalt der Nord-Süd Angebote in Hessen variiert je nach Hochschule und Fachbereich. Nichtsdestoweniger beschäftigen sich immer mehr Dozentinnen und Dozenten, Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler sowie Studierende mit Themengebieten, die im Nord-Süd-Kontext angesiedelt sind und setzen sich somit aktiv für „Nachhaltigkeit in einer globalen Welt“ ein. Ihr Engagement fördert den internationalen Austausch sowie die Netzwerkarbeit und dient als Wegweiser für den weiteren Ausbau eines entwicklungspolitisch ausgerichteten Hochschulprofils im Rahmen der UN-Dekade „Bildung für nachhaltige Entwicklung“.

 

Weiterführende Links und Publikationen

Hessen schafft Wissen

Hessische Hochschulen im Überblick

Study in Hessen

Web-Portal für internationale Studierende in Hessen

Hessische Hochschulen für Flüchtlinge

Hochschulzugang und Studium von Flüchtlingen

Eine Handreichung für Hochschulen und Studentenwerke

Flüchtlinge und Hochschulen in Deutschland

World University Service: Linksammlung über bundesweite Aktivitäten

The International Study Experience in Germany. Findings from the International Student Barometer 2018 (2019)

hrsg. v. Gate Germany (Internationales Hochschulmarketing)

Study in Germany - Land of Ideas - Information for Refugees

Direkteinstieg zu den Informationen für geflüchtete Studieninteressierte

Studium und Forschen in Deutschland

Informationen des Deutschen Akademischen Auslandsdienstes (DAAD)

Study in Germany – Land of Ideas 

Das Informationsportal im Netz zum Thema Studieren in Deutschland

Studieren in Deutschland - Guide!

Webportal mit Informationen zum Studium in Deutschland

Web-Portal zum Anerkennungsgesetz

Das Portal „Anerkennung in Deutschland“ stellt umfassende Informationen rund um das Thema Anerkennung von ausländischen Berufsqualifikationen zur Verfügung.

Welcome to Germany - really?

DSW-Journal 03/2015: Wie Studierende aus dem Ausland unsere Willkommenskultur erleben - und vor welchen Herausforderungen uns studierwillige Flüchtlinge stellen

Studie „Wissenschaft weltoffen 2018“

Daten und Fakten zur Internationalität von Studium und Forschung in Deutschland

Empfehlungspapier zur "Internationalisierung von Hochschulen" (2018)

Der Wissenschaftsrat richtet Empfehlungen an die politischen Akteure und die wissenschaftlichen Förderorganisationen, zur Verbesserung der Rahmenbedingungen für die Internationalisierung von Hochschulen.

BMZ-Bildungsstrategie 2015

Gerechte Chancen auf hochwertige Bildung schaffen

Positionspapier "Zukunftsstrategie BNE 2015+"

Das deutsche Nationalkomitee für die UN-Dekade „Bildung für nachhaltige Entwicklung"

Wissenschaft für Nachhaltigkeit

In einem Memorandum forderte die Deutsche UNESCO-Kommission 2012, das Wissenschaftssystem in Deutschland am Leitbild der nachhaltigen Entwicklung auszurichten.


 

 

Wegweiser

Presseinformationen

Nach­hal­tig­keits-Wis­sen­schaft: Schluss mit zwei­er­lei Maß

Wie nachhaltig verhalten sich eigentlich Nachhaltigkeits-Wissenschaftler? Prof. Dr. Tobias Plieninger hat gemeinsam mit zwei Kolleginnen zehn Grundsätze erarbeitet, die Hilfestellung beim nachhaltigen Führen einer Nachhaltigkeits-Forschungsgruppe bieten sollen.

Uni Kassel, 21. September 2020

1,8 Millionen Euro für Frankfurter Internationalisierungsaktivitäten in Afrika

Ein neuer Knotenpunkt der deutschen geistes- und sozialwissenschaftlichen Forschung in Afrika entsteht derzeit an der University of Ghana: das Maria Sibylla Merian Institute for Advanced Studies in Africa (MIASA). Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) hat nun die Mittel für die Hauptphase bewilligt.

Goethe-Uni, 07. September 2020

Hes­si­sche Hoch­schu­len schi­cken Grün­dungs­ide­en ins Ren­nen

Neben Softwarelösungen und technischen Innovationen spielt bei vielen Ideen Nachhaltigkeit eine große Rolle – von Materialien bis hin zu Produktionsprozessen. Aus der Universität Kassel treten Teams mit nachhaltigen Fliesen, einem Angebot für Agroforstsysteme und einem belastungsreduzierenden Pflegestuhl an.

Uni Kassel, 03. September 2020

Überbrückungshilfe: Beantragung für September beginnt

Ab heute und längstens bis zum 30. September 2020 können Studierende in pandemiebedingter finanzieller Notlage einen Online-Antrag auf die Überbrückungshilfe der Bundesregierung stellen.

DSW, 01. September 2020

Weltweites Interesse an Deutschland ungebrochen groß

Das Interesse an Deutschland als Studien- und Wissenschaftsstandort ist ungebrochen. Die Zahl ausländischer Studienbewerberinnen und -bewerber liegt trotz der Corona-Pandemie bei etwa 80 Prozent des Vorjahresniveaus, teilten uni-assist und der Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD) heute in Berlin mit.

DAAD, 31. August 2020

DAAD startet „Leadership for Africa”

Ein Masterstudium bedeutet für Geflüchtete aus den Ländern Afrikas oftmals eine große Herausforderung – aber auch eine Lebenschance. Der Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD) startet daher das Stipendienprogramm „Leadership for Africa“, um jungen Talenten aus Ländern mit hohen Flüchtlingszahlen ein Masterstudium in Deutschland zu ermöglichen.

DAAD, 27. August 2020

Bioressourcen nachhaltig nutzen

Es geht um Wohlstand, Ernährung, Umwelt, Frieden und das globale Klima: Das neue Projekt ColombiaCONNECT der Justus-Liebig-Universität Gießen (JLU) und zahlreicher Partner-Institutionen beschäftigt sich mit der Nutzung von Bioressourcen.

JLU Gießen, 25. August 2020

 

Überbrückungshilfe für Studierende wird verlängert

Studierende in pandemiebedingten Notlagen können den Zuschuss auch für September bei den Studierendenwerken beantragen.

BMBF, 20. August 2020

Finanzielle Unterstützung für internationale Studierende in der Corona-Pandemie

Von der Corona-Pandemie und dem damit verbundenen Wegfall von Nebenjobs sind internationale Studierende in besonderem Maße betroffen. Um diese Notlage zu mindern, hat das Akademische Auslandsamt (AAA) der Justus-Liebig-Universität Gießen (JLU) kurzfristig zusätzliche Mittel des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD) für die Unterstützung internationaler Studierender der JLU erfolgreich beantragt.

JLU Gießen, 18. August 2020

Digitale Premiere der U.S.-German Summer Law School: Bewaffnete Konflikte, Notstand und Krisen

Die U.S.-German Summer Law School feierte in diesem Jahr aufgrund der Corona-Pandemie ihre digitale Premiere. Der Fachbereich Rechtswissenschaft der Justus-Liebig-Universität Gießen (JLU) und die University of Wisconsin Law School begrüßten 60 Teilnehmende aus über 20 Nationen, unter anderem aus Brasilien, Botswana, China, Indonesien, Indien, [...].

JLU, 12. August 2020

Jetzt noch bewerben: Deutschlandstipendium

Bis zum 23.08.2020 ist die Online-Bewerbung für alle THM-Studierenden möglich. Die THM möchte explizit internationale Studierende ermutigen sich für dieses Stipendium zu bewerben.

THM Mittelhessen, 10. August 2020

Laura Huber erhält WUS-Förderpreis

Laura Huber, Absolventin der TU Darmstadt, erhält den Förderpreis 2020 des World University Service für ihre Masterarbeit „Analysis of data collection and data evaluation for compliance with SDG 6“.

WUS, 03. August 2020

Ende der akademischen Freiheiten in Hongkong

Das „Sicherheitsgesetz“ für Hongkong hat nun auch die akademische Freiheit der Universitäten in Hongkong beendet und mit dem Juraprofessor Prof. Dr. Benny Tai das erste prominente Opfer.

WUS, 29. Juli 2020

Wirtschaftswissenschafler Bertram Schefold wird Honorarprofessor an der Peking University

Der Volkswirtschaftler Prof. Bertram Schefold ist zum Honorarprofessor an der Peking University (PKU) ernannt worden. Das Institute of Humanities and Social Sciences der PKU war auf den Seniorprofessor der Goethe-Universität zugekommen, nachdem dieser im vergangenen Jahr dort zwei Monate als Distinguished Visiting Professor verbracht hatte. In diesem Rahmen hatte Schefold zahlreiche Vorträge in der PKU selbst, die als bedeutendste Universität Chinas gilt, gehalten sowie an anderen Universitäten in Peking, Shanghai, Nanjing, Kunming und Qingdao.

Goethe-Uni, 24. Juli 2020

Bestnoten für die Forschungsgruppe Völkerrecht

Erfolgreiche Zusammenarbeit mit dem Leibniz-Institut Hessische Stiftung Friedens- und Konfliktforschung unter Einbeziehung des Deutsch-Kolumbianischen Friedensinstituts (Instituto CAPAZ) in Bogotá, DAAD-Exzellenzzentrum in Forschung und Lehre.

JLU, 24. Juli 2020

Studierendenprojekt greift aktuelle gesellschaftliche Debatten auf

Sie haben das digitale Semester mit digitalen Seminararbeiten abgeschlossen und zugleich einen Beitrag zu aktuellen gesellschaftlichen Debatten geliefert: Studierende des Studiengangs Sozialwissenschaften mit dem Schwerpunkt interkulturelle Beziehungen haben im Rahmen des Seminars „Kulturreflexives Sprechen“ sechs Podcasts produziert. Darin setzen sie sich mit den Themen Populismus, Rassismus, Parolen und Extremismus, Hate Speech, Gendern, Kiez- und Kurzdeutsch auseinander. Ihre Ergebnisse stellen sie nun auch der Öffentlichkeit zur Verfügung.

HS Fulda, 22. Juli 2020

Türkei – Kahlschlag akademischer Freiheiten an türkischen Hochschulen

Der Putschversuch und die darauffolgende Reaktion von Präsident Erdoğan haben der türkischen Demokratie und den Hochschulen massiv geschadet.

WUS, 16. Juli 2020

Internationale Studierende hessischer Hochschulen im Einsatz gegen Rassismus

Für das zweiteilige Videoprojekt „#STUBEacts gegen Rassismus“ haben sich 43 Studierende hessischer Hochschulen aus Afrika, Asien und Lateinamerika zusammengefunden, um Botschaften für Vielfalt und gegen Rassismus in die Welt zu senden sowie aktuelle Debatten und Geschehnisse in ihren Worten zu erläutern.

STUBE Hessen/WUS, 14. Juli 2020

Wie fair ist die En­er­gie­wen­de in Afri­ka?

Prognosen sagen eine Verdreifachung des Energiebedarfs afrikanischer Länder von 2015 bis 2030 voraus. Oft wird dabei auf die Chance hingewiesen, den Ausbau fossiler Energien zu vermeiden und direkt auf erneuerbare Energien zu setzen.

Uni Kassel, 07. Juli 2020

Großprojekt am Kilimandscharo erforscht Wert der Natur für den Menschen

Was erwarten Menschen von der Natur, was kann die Natur leisten und wie wird sie vom Menschen verändert? Diesen Fragen widmet sich ein neues Forschungsprojekt am Kilimandscharo, an dem Natur- und Sozialwissenschaftler/innen von fünfzehn Universitäten und Forschungseinrichtungen aus Deutschland, der Schweiz und Tansania beteiligt sind, darunter die Goethe-Universität Frankfurt.

Goethe-Uni, 06. Juli 2020

Kli­ma­schutz in Zei­ten von Corona

Eine aktuelle Studie der Universität Kassel zeigt: Klimapolitische Maßnahmen stoßen trotz Corona-Krise auf große Akzeptanz.

Uni Kassel, 02. Juli 2020