Goethe-Universität Frankfurt

Die Goethe-Universität Frankfurt ist eine weltoffene Volluniversität und bekennt sich zur internationalen Zusammenarbeit. Dahinter steht zum einen der Wille, durch wissenschaftlichen Austausch zur Verständigung zwischen den Nationen und zum wirtschaftlich-kulturellen Aufbau von Entwicklungsländern beizutragen. Zum anderen verspricht sich die Goethe-Universität von ihrem internationalen Engagement einen Vorteil im weltweiten Wettbewerb zwischen den Hochschulen. Internationalität ist kein Selbstzweck: die Zusammenarbeit mit leistungsfähigen Institutionen im Ausland erhöht die Forschungsleistung, und der Austausch von Studierenden mit Partneruniversitäten auf allen fünf Kontinenten gibt unseren Studierenden die fachlichen und sozialen Fähigkeiten, die sie für eine Forschungstätigkeit oder den Arbeitsmarkt des 21. Jahrhunderts brauchen. Durch die gezielte Rekrutierung von Mitarbeitern und Studierenden aus dem Ausland wird vielfältiges Talent an die Goethe-Universität gebunden.

Für die Goethe-Universität sind wissenschaftliche Exzellenz und entwicklungspolitischer Auftrag kein Widerspruch. So beschäftigt sich die Universität in Forschungsgegenstand und mit Forschungspartnern immer stärker mit Staaten des Südens und hat in den letzten Jahren Abkommen mit Institutionen in Panama, Mexiko, Südafrika, Burkina Faso, Indien und Vietnam geschlossen. An vielen Fachbereichen der Universität Frankfurt wird Spitzenforschung mit starkem entwicklungspolitischem Bezug betrieben, und der Wissenstransfer wird begünstigt. Das Zentrum für Interdisziplinäre Afrikaforschung (ZIAF) und das Interdisziplinäre Zentrum für Ostasienforschung (IZO) sind Kompetenzzentren der entwicklungsbezogenen Forschung. Zusammen mit afrikanischen Partnern betreibt die Goethe-Universität das Zentrum Point Sud in Bamako (Mali), das den wissenschaftlichen Nord-Süd und Süd-Süd-Dialog fördert. Der Frankfurter Exzellenzcluster zur Herausbildung normativer Ordnungen untersucht die gegenwärtigen Konflikte um eine „neue Weltordnung“. Studierende der Politikwissenschaften nehmen an der UNO-Simulation in New York City teil. Ein neuer Masterstudiengang beschäftigt sich mit „Geographien der Globalisierung - Märkte und Metropolen“, und der Fachbereich Biowissenschaften arbeitet in Panama an einem DFG-Projekt zur Ökologie pflanzenparasitischer Mikropilze.

Auch in der Ausbildung von Fachkräften aus Entwicklungs- und Schwellenländern leistet die Goethe-Universität ihren Beitrag. Von 35.000 Studierenden kommen 6.500 aus 134 Nationen weltweit. Dieser Ausländeranteil von 18% spiegelt die weltoffene Atmosphäre des Standortes Frankfurt wider, in dem ein Drittel der Bevölkerung einen ausländischen Pass besitzt. Das Studienkolleg der Goethe-Universität eröffnet ausländischen Studienbewerbern den Weg an die Goethe-Universität und andere deutsche Hochschulen.

Weiterführende Links und Publikationen

Academic Welcome Program for high qualified refugees an der Goethe-Universität

>> Goethe-Universität Frankfurt für Flüchtlinge

Academic Experience Worldwide

Ein Projekt von Studierenden der Goethe-Universität für Flüchtlinge und Asylsuchende

Welcome to Frankfurt!

Willkommens-Broschüre für Flüchtlinge

Kompass³-Programm

Projekt zur Unterstützung internationaler Studierender beim Studien- und Berufseinstieg

Buddy-Programm

Internationaler Studientreff

Netzwerk Ausländerstudium in Frankfurt am Main

Informationen für ausländische Studierende

Studienführer "Diversity kompakt"

Angebote für Studierende in unterschiedlichen Lebens- und Studiensituationen

Beratungs-Wegweiser

Beratungsstellen und Adressverzeichnis Goethe-Universität

GOETHE-UNI online

Webmagazin der Goethe-Uni für öffentlichkeitsrelevante Themen rund um die Hochschule

Afrikaforschung Rhein-Main

Initiative der in Afrika tätigen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Goethe- Universität Frankfurt, der Johannes-Gutenberg-Universität Mainz und der Technischen Universität Darmstadt

Vielfalt an Hochschulen entdecken, fördern, nutzen.

Handlungsempfehlungen für diversitätssensible Mentoring-Projekte an Hochschulen - Broschüre des Projekts MIGMENTO (Mentoring für Studierende mit Migrationshintergrund)

Goethe-Universität Frankfurt


Goethe-Universität Frankfurt am Main
Theodor-W.-Adorno-Platz 1
60323 Frankfurt
Tel.: +49 (0)69 / 798-0
Fax: +49 (0)69 / 798-18383
Email: kaltenborn@pvw.uni-frankfurt.de
Web: www.uni-frankfurt.de

Internationale Hochschulkooperationen

>> zur Übersicht der Hochschule


Presseinformationen

Film-Studiengang wird nach Nigeria exportiert

Ein Frankfurter Masterstudiengang wird zum internationalen Prototyp: Mit Unterstützung des DAAD gibt es den praxisorientierten Masterstudiengang „Filmkultur: Archivierung, Programmierung, Präsentation“, den das Institut für Theater-, Film- und Medienwissenschaft der Goethe-Universität seit 2013 gemeinsam mit dem Deutschen Filminstitut anbietet, von 2019 an auch in Nigeria.

Goethe-Uni, 29. August 2

Extreme Hitzeereignisse werden zunehmen

Angesichts der extremen Dürre dieses Sommers in Deutschland und anderen Ländern der Nordhalbkugel fragen sich viele Menschen, ob diese Phänomene bereits Auswirkung des menschengemachten Klimawandels sind und mit welchen Extremwetter-Ereignissen in Zukunft noch zu rechnen ist.

Goethe-Uni, 7. August 2018

Tagung: Das andere 68 in Brasilien

Vom 23. bis 25. Mai 2018 diskutieren im Frankfurter Museum Angewandte Kunst namhafte internationale Spezialistinnen und Spezialisten über den Zusammenhang der ästhetischen und politischen Umbrüche in Brasilien nach 1968.

Goethe-Uni, 17. Mai 2018

Tigermücken sind noch auf dem Vormarsch

Durch globalen Waren- und Reiseverkehr haben sich Stechmücken, die gefährliche Infektionskrankheiten übertragen können, nahezu weltweit verbreitet.

Goethe-Uni, 17. Mai 2018

1.5 Grad oder 2 Grad Klimaerwärmung

Eine Forschergruppe unter Federführung der Goethe-Universität hat mit globalen hydrologischen Modellen simuliert, wie die Hochwassergefahr verringert wird, wenn eine Begrenzung der globalen Erwärmung statt auf 2°C auf 1,5 Grad angestrebt würde.

Goethe-Uni, 25. April 2018

Neue Ausschreibung DAAD-Preis für ausländische Studierende

Ende Januar wurde im feierlichen Rahmen des DAAD-Stipendiaten- Treffens der DAAD-Preis 2017 für den besten ausländischen Studierenden vergeben.

Goethe-Uni, 18. April 2018

 

>> Pressemitteilungen Frankfurt Archiv
>> zu den Pressemitteilungen der Goethe-Universität
>> GOETHE-UNI online Aktuelle Nachrichten aus Wissenschaft, Lehre und Gesellschaft