Hochschule Darmstadt für Flüchtlinge

Menschen mit Fluchthintergrund, die ein Studium beginnen oder ihre akademische Ausbildung weiterführen möchten, sind herzlich willkommen an der h_da. Als anerkannte Flüchtlinge, Asylbewerber/innen oder Personen mit Duldungsstatus können sich Studieninteressierte direkt an der h_da bewerben, sofern sie die formalen Voraussetzungen erfüllen.

Beratung zum Studium für Flüchtlinge und Asylbewerber/innen

Flüchtlinge und Asylbewerber/innen, die ein Studium beginnen oder eine akademische Ausbildung weiterführen möchten, sind herzlich willkommen an der h_da. Hierfür bietet das Student Service Center studierfähigen Flüchtlingen ein umfassendes Vorbereitungsprogramm (Propädeutikum) sowie gezielte Beratung zum Studium an der h_da an.

Themen der Beratung:

Internationale studentische Studienberatung

Internationale Studierende der h_da geben Auskunft zu ihren Studiengängen und berichten von eigenen Erfahrungen aus dem Studienalltag.

Propädeutikum für Geflüchtete

Das studienvorbereitende Einstiegs-Angebot geht über zwei Semester (10. Januar 2018 - 21. Dezember 2018) und richtet sich an Geflüchtete mit Hochschulzugangsberechtigung, Bleibeperspektive und Basis-Deutschkenntnissen. Ziel ist die Vorbereitung der Teilnehmerinnen und Teilnehmer auf ein späteres Studium und Hilfe bei der Integration in Deutschland. Das Vorstudium befähigt zu den für einen Hochschulzugang nötigen Deutschkenntnissen und beinhaltet ein studien- und gesellschaftsintegrierendes Lehr- und Freizeitangebot. In der kursfreien Zeit kann ein Praktikum durchgeführt werden; die Hochschule hilft bei der Praktikumssuche.

HessenFonds für Geflüchtete

Das Hessische Ministerium für Wissenschaft und Kunst (HMWK) vergibt im Rahmen des „HessenFonds“ Stipendien für besonders begabte geflüchtete Wissenschaftler/-innen, Studierende und Promovierende an den staatlichen hessischen Hochschulen. Die Förderung dient der Fortführung einer wissenschaftlichen Karriere oder eines Studiums an einer staatlichen hessischen Hochschule.

Adressaten des Stipendienprogrammes sind Asylberechtigte und anerkannte Flüchtlinge, die sich zum Zeitpunkt der Antragstellung noch nicht länger als drei Jahre in Deutschland aufhalten.

Die Förderung beträgt:

  • für Studierende 300 Euro/Monat für bis zu 12 Monate
  • für Promovierende 1.150 Euro/Monat für bis zu 12 Monate
  • für Wissenschaftler/Wissenschaftlerinnen 2.000 Euro/Monat für bis zu 6 Monate

Anträge können postalisch oder elektronisch bis zum 17. Juli 2017 eingereicht werden.

Ansprechpartnerin für Studierende und Promovierende: Student Service Center, Schöfferstraße 3, 64295 Darmstadt, refugees@h-da.de, Tel. 06151/16-38943

Ansprechpartnerin für Wissenschaftler/innen: International Office, Schöfferstraße 12, 64295 Darmstadt, leitung.int@h-da.de, Tel. 06151/16-38069

Informationen für Geflüchtete

Student Service Center

Schöfferstraße 3
64295 Darmstadt
Tel.: 06151/16-38943
E-Mail: refugees@h-da.de

Web: www.h-da.de/refugees

Pressemitteilungen zum Thema

Flucht und Migration – International Summer School an der h_da

Vom 10. bis 20. Mai veranstaltet die Hochschule Darmstadt (h_da) eine International Summer School zum Thema "Flucht und Migration".

h_da, 08. Mai 2018

Studienstart für Geflüchtete: h_da setzt Einstiegsprogramm fort

Die Hochschule Darmstadt setzt ihr 2016 erstmals durchgeführtes Propädeutikum fort, um geflüchteten Studieninteressierten den Einstieg ins Studium zu erleichtern.

h_da, 26. Januar 2018

>> Pressearchiv zum Thema

Weiterführende Links und Publikationen

"Flüchtlingen in Darmstadt helfen"

Studierende der h_da engagieren sich für Flüchtlinge im Rhein-Main Gebiet

>> Video zu studentischen Initiativen in Darmstadt