Justus-Liebig-Universität Gießen für Flüchtlinge

"Refugee Law Clinic" an der Justus-Liebig-Universität

Die Refugee Law Clinic (RLC) ist ein interdisziplinäres und praxisbezogenes Ausbildungsangebot am Fachbereich Rechtswissenschaft der Justus-Liebig-Universität Gießen. Durch eine enge Verzahnung von theoretischer und praktischer Ausbildung im Asyl- und Flüchtlingsrecht werden Studierende bereits während ihres Studiums zu einer echten Rechtsberatung für Asylsuchende befähigt.

>> Kurzinformation "Refugee Law Clinic"
>> Video "Refugee Law Clinic"
>> Artikel des Uniforums lesen Sie hier.

Kontakt und weitere Informationen: Justus-Liebig-Universität Gießen, Professur für Öffentliches Recht und Europarecht, Herr Prof. Dr. Jürgen Bast, Licher Straße 64, 35394 Gießen, rlc@recht.uni-giessen.de, Tel. 0641/99-21066

HessenFonds Stipendien für geflüchtete Studierende, Promovierende und Wissenschaftler/innen

Das Hessische Ministerium für Wissenschaft und Kunst vergibt im Rahmen des „HessenFonds" Stipendien für besonders begabte geflüchtete Studierende, Promovierende und Wissenschaftler/-innen an den staatlichen hessischen Hochschulen. Die Förderung dient der Fortführung eines Studiums oder einer wissenschaftlichen Karriere an einer staatlichen hessischen Hochschule.

Adressaten des Stipendienprogrammes sind Asylberechtigte und anerkannte Flüchtlinge, die sich zum Zeitpunkt der Antragstellung noch nicht länger als drei Jahre in Deutschland aufhalten.

Die Förderung beträgt:

Anträge können postalisch oder elektronisch bis zum 20. Juli 2017 eingereicht werden. Die JLU prüft die Voraussetzungen für eine Förderung und nominiert die Bewerber/-innen in der Reihenfolge der Antragstellung beim Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst.

Kontakt und weitere Informationen: Justus-Liebig-Universität Gießen, Akademisches Auslandsamt, Goethestraße 58, 35390 Gießen, internationales@uni-giessen.de

Gasthörerstudium

Am Studienangebot des Gasthörerprogramms der Justus-Liebig-Universität können Gasthörer/innen  unabhängig von ihrer Vorbildung teilnehmen. Um als Gasthörerin oder Gasthörer zugelassen zu werden, muss ein Aufnahmeantrag gestellt und die Zulassungsgebühr bezahlt werden.

Für Asylbewerber/innen ist die Einschreibung als Gasthörer kostenfrei, sofern der Erhalt von Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz (AsylbLG) nachgewiesen wird.

Kontakt und weitere Informationen: Justus-Liebig-Universität, Weiterbildungsreferat, Ludwigstr. 23, 35390 Gießen, wiss-weiterbildung@admin.uni-giessen.de 

Weitere Projekte für Flüchtlinge an der JLU Gießen

>> nähere Informationen zu den Projekten finden Sie im Uniforum - Ausgabe 1/2016, Artikel "Hilfe für Flüchtlinge" (Seite 4)

Studentische Initiativen

 

Beratung für studieninteressierte Flüchtlinge

Akademisches Auslandsamt
Frau Jessica Wilzek
Goethestr. 58
35390 Gießen
Email: jessica.wilzek@admin.uni-giessen.de
Tel.: 0641/99-12174

Pressemitteilungen zum Thema

Menschenrechtliche Herausforderungen der EU-Migrationspolitik

Das Team des an der Justus-Liebig-Universität Gießen angesiedelten Forschungsprojekts REMAP (Human Rights Challenges to European Migration Policy) hat ein Diskussionspapier veröffentlicht, das zentrale Thesen zu menschenrechtlichen Konfliktfeldern der Europäischen Migrationspolitik und ihrer Bewältigung benennt.

JLU, 31. August 2018

„Was aus dem Scheitern der Evian-Konferenz 1938 für die Flüchtlingspolitik heute zu lernen ist“

Spätestens seit dem Frühjahr lässt sich das Problem nicht mehr ignorieren: Die Zahl der Geflüchteten steigt – und wird offensichtlich weiter steigen. Eine internationale Zusammenkunft soll Abhilfe schaffen.

JLU, 3. Juli 2018

Ein Modell, das bundesweit Schule gemacht hat

Die mehrfach ausgezeichnete Refugee Law Clinic der Justus-Liebig-Universität Gießen feiert am 2. Februar zehnjähriges Bestehen.

JLU, 02. Februar 2018

Auszeichnung für herausragendes Engagement für Geflüchtete

Institute of International Education’s Scholar Rescue Fund würdigt das herausragende Engagement von Barbara Dralle, Mitarbeiterin im Akademischen Auslandsamt der Justus-Liebig-Universität Gießen.

JLU, 18. Dezember 2017

Herausforderungen für die europäische Migrationspolitik

Stiftung Mercator fördert Forschungsprojekt am Fachbereich Rechtswissenschaft der Justus-Liebig-Universität Gießen

JLU, 12. Dezember 2017

Lokal International als „Ort des Respekts“ ausgezeichnet

Im Rahmen der Kampagne „Hessen lebt Respekt“ hat die hessische Europaministerin Lucia Puttrich am 5. Dezember 2017 das internationale Begegnungszentrum von Justus-Liebig-Universität Gießen und Studentenwerk Gießen als „Ort des Respekts“ ausgezeichnet.

JLU, 05. Dezember 2017


>> Pressearchiv zum Thema