Veranstaltungen Darmstadt

Wege aus der Klimakrise

Podiumsdiskussion mit Akteurinnen und Akteuren aus Politik und Gesellschaft

Am Mittwoch, 23. Januar, 18.00 Uhr, findet eine vom Institut für Politikwissenschaft der TU Darmstadt organisierte Podiumsdiskussion zum Thema Klimapolitik statt. Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus Politik, Wirtschaft und Zivilgesellschaft treten unter dem Titel „Wege aus der Klimakrise“ in Dialog. Es diskutieren: Lisa Badum (Mitglied des Bundestag und klimapolitische Sprecherin der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen), Sofia Ganter (Die Grünen, Umweltausschuss Stadt Darmstadt), Holger Klein (Geschäftsführer e-netz Südhessen bei entega), Laura Zöckler (Vorstand Heidelberger Bürger*innen-Energiegenossenschaft), Dr. Bruno Kern (Klimaaktivist bei „Ende Gelände“) und Alexis Passadakis (Klimaaktivist bei attac). Die Veranstaltung ist öffentlich.

Datum: Mittwoch, 23.01.2019, 18:00 Uhr
Ort: Campus Stadtmitte, Gebäude S1|01, Hörsaal A4, Karolinenplatz 5, 64289 Darmstadt
Infos: Veranstaltungsdetails

Aller Anfang fällt schwer? Vom Studienkolleg in den Hochschulalltag

Wochenendseminar für Studienkollegiat/innen aus Afrika, Asien und Lateinamerika

Sie sind neu in Hessen, vieles ist fremd und anders als im Herkunftsland. Das verunsichert Jede/n! Wir wollen Sie bei diesem Seminar beraten, wie Sie sich während Ihres Studiums entwicklungspolitisch engagieren können, wie an einer hessischen Hochschule studiert wird und wie Sie sich für ein Stipendium bewerben können. Sie werden andere Studienkollegiat/innen aus Hessen kennenlernen.

Veranstalter: Studienbegleitprogramm (STUBE) Hessen, Goebenstr. 35, 65195 Wiesbaden. Anmeldung erforderlich (online siehe Infos), die Teilnahmekosten übernimmt STUBE Hessen.

Datum: 22. bis 24. März 2019
Ort: Jugendherberge Darmstadt
Infos: Veranstaltungsplan + Anmeldung
Kontakt: stube@wusgermany.de

Eisntieg ins Management interkultureller Veranstaltungen

Wochenendseminar für Studienkollegiat/innen aus Afrika, Asien und Lateinamerika

Das Seminar ist eine Weiterbildungschance und Zusatzqualifizierung für alle, die interkulturelle und entwicklungspolitische Veranstaltungen planen, leiten und begleiten wollen. Das Wochenende ist außerdem als Vorbereitung für Studierende gedacht, die bei einer STUBE-Veranstaltung Co-Leiter/in oder Referent/in werden wollen.

Anmeldeschluss: Montag, 27. Mai 2019, die Teilnahmekosten übernimmt STUBE Hessen.

Veranstalter: Studienbegleitprogramm (STUBE) Hessen, Goebenstr. 35, 65195 Wiesbaden. Anmeldung erforderlich (online siehe Infos)

Datum: 07. bis 09. Juni 2019
Ort: Jugendherberge Darmstadt
Infos: Veranstaltungsplan + Anmeldung , Progamm

Kontakt: stube@wusgermany.de

Ringvorlesung "Erdsystemforschung"

Wie hängen die einzelnen Prozesse auf unserer Erde miteinander zusammen? Die Erdsystemforschung betrachtet globale Umweltveränderungen im interdisziplinären Kontext. Im Fokus stehen die Interaktion zwischen Land, Atmosphäre, Wasser, Eis, Biosphäre, Gesellschaften, Technologien und Wirtschaft unter Berücksichtigung des menschlichen Einflusses. Die Ringvorlesung vermittelt aktuelle Forschungsansätze der Erdsystemforschung. Dabei werden außerdem interdisziplinäre Bezüge hergestellt.

Datum: 16. Oktober 2018 bis 05. Februar 2019, jeweils dienstags, 18.05-19.45 Uhr
Ort: TU Darmstadt, L5|01, Raum 33, Campus Lichtwiese, Franziska-Braun-Str. 7, 64287 Darmstadt
Infos: Ringvorlesung „Erdsystemforschung"

Aktuelle Termine:

15.01.2019

Meereis im Erdsystem

Dr. Dirk Notz, Max-Planck-Institut für Meteorologie

22.01.2019

Wasser im Anthropozän – Gefahren, Herausforderungen und Potenziale für die globale Gesellschaft

Dr. Stefan Liehr, Institut für sozial-ökologische Forschung

29.01.2019

Landnutzungssysteme im Spannungsfeld zwischen Nutzung und Schutz natürlicher Ressourcen

Prof. Dr. Rüdiger Schaldach, Universität Kassel

05.02.2019

Eisschilde und Gletscher im Erdsystem

Prof. Dr. Angelika Humbert, Alfred-Wegener-Institut

Interkulturelles Tutorenteam (ITT) - Beratung, Begleitung und Veranstaltungen

Interkulturelles Tutoren Team, das sind Studierende aus unterschiedlichen Ländern, die schon länger in Darmstadt studieren und leben. Das Programm ist von Studierenden für Studierende. Wer interessiert ist, neue Leute aus der ganzen Welt kennenzulernen und gemeinsam Darmstadt und Umgebung zu entdecken, ist herzlich eingeladen mitzumachen. ITT steht für: open-mindedness und gelebte Interkulturalität.

ITT organisiert Freizeitaktivitäten, Exkursionen, Firmenbesichtigungen,Kulturelle Events, Workshops und Parties.

Außerdem hilt und unterstützt ITT beim Semesterstart und im Unialltag sowie bei Sprachschwierigkeiten und Behördengängen.

Die Begleitung/Beratung ist kostenlos und alle Fragen und Anliegen werden vertraulich behandelt. Das Team ist mehrsprachig, vertraut mit dem studentischen Leben und alle kennen die Situation neu in einem fremden Land zu sein.

 Kontakt: Team ITT Email oder ITT-Koordinator Benjamin Lobedank

Veranstaltungen der Afrikaforschung Rhein-Main

Afrikaforschung Rhein-Main ist eine Initiative der in Afrika tätigen Wissenschaftler/innen der Goethe- Universität in Frankfurt am Main, der Technischen Universität Darmstadt und der Johannes-Gutenberg-Universität Mainz.

Die Seite afrikaforschung-rheinmain.de ist eine Initiative im Rahmen der Allianz der Rhein-Main-Universitäten, die im Dezember 2015 von den drei genannten Universitäten beschlossen wurde. Die Initiative hat zum Ziel, die Afrikaforschung an allen drei Standorten miteinander zu vernetzen, die Angebote zu koordinieren und neue Forschungsprojekte gemeinsam zu entwickeln.

>> zu den Veranstaltungen

AlleWelt Kino - Filmreihen

Das AlleWeltKino ist ein seit vielen Jahren laufende Kooperationsprojekt zwischen Evangelischer Erwachsenenbildung, Weltladen e.V. und den Darmstädter REX-Kinos. In regelmäßigen Abständen werden jeweils thematisch zentrierte Spielfilme von Regisseuren aus unterschiedlichen Teilen der Welt gezeigt. Es gibt an jedem Abend eine kurze Einführung und die Möglichkeit zur Diskussion.

Datum: jeweils montags, 20.30 Uhr
Ort: rex Kino, Grafenstraße
Infos: AlleWeltKino

Regionalgruppentreffen - Studieren ohne Grenzen Deutschland e.V.

Studieren ohne Grenzen Deutschland ist ein gemeinnütziger Verein mit dem Ziel, junge Menschen aus Krisengebieten dafür zu qualifizieren, selbstständig zum Wiederaufbau ihres Landes beizutragen. In Hessen gibt es drei Regionalgruppen in Darmstadt, Frankfurt und Marburg.

In der Regel trifft sich die Regionalgruppe einmal wöchentlich im Studierendenhaus der Hochschulgruppen der Technischen Universität Darmstadt.

Infos und Termine finden sich auf der Facebook Seite oder auf Anfrage per Email.

Infos: http://studieren-ohne-grenzen.org/de/vor-ort/darmstadt 
Kontakt: darmstadt@studieren-ohne-grenzen.org 

International Generations Meeting (IGM) Darmstadt

International Generations Meeting macht internationalen Studierenden in Darmstadt das Angebot, auch außerhalb des Campus Deutsche kennen zu lernen und Deutschland zu entdecken. Die Teilnehmenden des Projekts verstehen sich dabei als Gastfreunde, die die Chance ergreifen, auch ihren eigenen Horizont durch internationale Begegnungen zu erweitern.

IGM ist eine private Initiative verschieden alter und junger Menschen aus Darmstadt und Umgebung und bietet seit 2006 einen offenen Rahmen für internationale Studierende, um Kontakte aufzunehmen und zu pflegen. Bei IGM kann man so oft oder so selten mitmachen, wie man möchte, es gibt keine Mitgliedschaft. Die gemeinsamen Aktivitäten sind so vielfältig wie die Menschen, die sich treffen: Exkursionen zu interessanten Orten, Kunst und Kultur, internationales Kochen, Hilfe bei Fragen des täglichen Lebens, Diskussion interessanter Themen, Hilfestellung bei der deutschen Sprache...

Kontakt: info@igemda.de
Infos:www.igemda.de