4Pressemitteilungen Frankfurt / Offenbach

Frobenius-Institut übergibt Fotos an das äthiopische Nationalarchiv

Rund 20.000 Fotografien und Zeichnungen dokumentieren die Forschungen des Frobenius-Instituts in Südäthiopien zwischen 1934 und 1994. Nun sollen diese Bilder vor Ort einsehbar und für Recherchen nutzbar werden. Am 22. November 2019 übergibt das Frobenius-Institut für kulturanthropologische Forschung die Sammlung in digitalisierter Form an das äthiopische Nationalarchiv in Addis Abeba.

Goethe-Uni, 21. November 2019

Erfolg durch Ehrenamt - Chancen und Netzwerke für internationale Studierende

Das neue Projekt der Goethe-Universität und der Stadt Frankfurt lädt internationale Studierende ein, sich in Frankfurt und der Region zu engagieren und mit ihren Kompetenzen und Fähigkeiten ehrenamtlich einzubringen. Die Auftaktveranstaltung „Mach mit! Wie Engagement Dein Studium und Deine Karriere in Deutschland fördert“ möchte dabei aufzeigen, welche Potentiale ehrenamtliches Engagement für den Erfolg in Studium und Beruf innehat. 

Goethe-Uni, 21. November 2019

Wie sich das Zika-Virus verbreiten könnte

Es hängt von vielen verschiedenen Faktoren ab, wie sich Infektionskrankheiten wie das Zika-Virus verbreiten. Nun konnten Forscher der Goethe-Universität und der Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung in Frankfurt verlässliche Karten des Zika-Infektionsrisikos für Südamerika erstellen.

Goethe-Uni, 07. November 2019

DAAD-Preis 2019 für Jonathan Weiss

Bei der Akademischen Feier der HfMDK wird der in den USA geborene Flötist Jonathan Weiss den DAAD-Preis entgegennehmen. Neben der Musik interessiert sich Jonathan Weiss für politische und gesellschaftliche Zusammenhänge und engagiert sich entsprechend.

HfMDK, 14. Oktober 2019

#Climonomics: Simulation einer EU-Klimakonferenz

Im Zusammenhang mit der Friday for Future-Bewegung hat das PolECulE-Projekt an der Goethe-Universität eine handlungsorientierte Simulation organisiert, bei der ca. 200-300 Schülerinnen und Schüler über eine EU-Konvention zum Thema Klimaschutz debattieren und lokale, europäische und globale Handlungspläne entwerfen werden. Medienvertreterinnen und –vertreter sind herzlich zur Konferenz eingeladen.

Goethe-Uni, 17. Oktober 2019

„Al-Andalus: Spanien gehört zu Europa, also der Islam“

Die spanische Region Andalusien hat ihre Bezeichnung aus dem arabischen al-Andalus erhalten. Im europäischen Mittelalter stand es unter muslimischer Herrschaft, die nicht nur für beeindruckende Bauten sorgte, sondern auch Begegnungen von muslimischen, jüdischen und christlichen Gelehrten erlaubte. Córdoba war seinerzeit die größte Stadt Europas und ein Zentrum der Wissenschaften.

Goethe-Uni, 17. Oktober 2019

Gemeinsam forschen mit Angehörigen der Herkunftskultur

Zahlreich sind die Sammlungen über außereuropäische Kulturen und Sprachen, die in europäischen Archiven und Museen lagern. In postkolonialen Zeiten ist die Wissenschaft aufgefordert, neue Formen der Bearbeitung und Erschließung zu finden – unter Einbeziehung der lokalen Expertinnen und Experten.

Goethe-Uni, 08. Oktober 2019

Buchpräsentation: "Politischer Islam - Stresstest für Deutschland"

Susanne Schröter, Professorin an der Goethe-Universität und Mitglied des Forschungsverbundes Normative Ordnungen, spricht am 16. Oktober im Historischen Museum über ihre jetzt erschienene Publikation.

Goethe-Uni, 02. Oktober 2019

Wissenschaftsrat empfiehlt Ausbau der Friedensforschung

Hessen ist ein starker Standort der Friedens- und Konfliktforschung. Dies bestätigt jetzt ein Gutachten des Wissenschaftsrats. Die Konferenz der hessischen Hochschulpräsidien begrüßt die Ergebnisse – und die Empfehlung, in bestimmten Forschungsbereichen noch einen Ausbau anzustreben.

Goethe-Uni, 25. September 2019

Sprache = Begegnung = Integration?!

„Wenn Worte meine Sprache werden“: Unter diesem Motto machen das Projekt „Start ins Deutsche“ der Goethe-Universität und die Stiftung Junge Weltbürger auf die Bedeutung von Sprachförderung und interkulturellem Austausch für die Integration aufmerksam.

Goethe-Uni, 18. September 2019

Konzepte für eine nachhaltige Stadtentwicklung in Vietnam

Das Städtewachstum steigt rasant. Im Jahr 2050 leben laut einer Studie der Vereinten Nationen (UN) voraussichtlich 68 Prozent der Weltbevölkerung in der Stadt, bis zum Ende des Jahrhunderts wird ein Anstieg auf 80 Prozent erwartet. Dies betrifft vor allem Asien und Afrika.

Frankfurt UAS, 12. September 2019

"Wenn Worte meine Sprache werden"

Die Stiftung Junge Weltbürger und das Projekt "Start ins Deutsche – Studierende unterrichten Flüchtlinge" laden zu einer Veranstaltung zum Thema Sprachförderung und interkulturellem Austausch.

Goethe-Uni, 05. September 2019

HALO untersucht Klimawandel in der Südhemisphäre

Mit der Mission „SouthTRAC“ erkundet das deutsche Forschungsflugzeug HALO im September und November 2019 die südliche Atmosphäre und ihre Auswirkungen auf den Klimawandel. Forscher von der Goethe-Universität sind mit an Bord.

Goethe-Uni, 11. September 2019

Stiftung Flughafen Frankfurt/Main fördert Logistik-Sommeruniversitäten

Die „Stiftung Flughafen Frankfurt/Main für die Region“ finanziert die Summer Universities der „European Summer University in Global Logistics“ (ESU) im Jahr 2019 und 2020 mit bis zu 75.000 Euro.

Frankfurt UAS, 30. August 2019

1. "Tag der Rhein-Main-Universitäten" auf dem Campus Westend 

Vor knapp vier Jahren – im Dezember 2015 – ging die strategische, länderübergreifende Allianz der Rhein-Main-Universitäten (RMU) an den Start. Am 06.09.2019 findet daher der "Tag der Rhein-Main-Universitäten" in Frankfurt statt.

Goethe-Uni, 28. August 2019

Tarek Al-Wazir offiziell Freund der HfG

Am 1. Juli 2019 ist Hessens Wirtschaftsminister Tarek Al-Wazir dem gemeinnützigen Verein freunde der hfg beigetreten.

HfG, 19. August 2019

„Es besteht immer noch die die Chance, die menschgemachte Erwärmung zu begrenzen“

Joachim Curtius ist seit 2007 Professor für experimentelle Atmosphärenforschung an der Goethe-Universität. 2017 wurde er zum „Scientist of the year“ gewählt. Für „Goethe-Uni online“ kommentiert er das am 8. August erschienene Gutachten des Weltklimarates (IPCC).

Goethe-Uni, 13. August 2019

Mit Engagement bei der Sache

Mit dem Deutschlandstipendium werden an der Frankfurt UAS die besten Studierenden gefördert.

Frankfurt UAS, 29. Juli 2019

„MainSWerk-Studiendarlehen“

Eine gute Nachricht für alle Studierenden im Rhein-Main-Gebiet, die vom Studentenwerk Frankfurt am Main betreut werden: Seit dem Sommersemester 2019 vergibt das Studentenwerk die zinslosen „MainSWerk-Studiendarlehen“.

MainSWerk, 27. Juli 2019

DAAD-Preis für Anna Sukhova

Die in Russland geborene Studentin wurde mit dem DAAD-Preis für ihren Fleiß und ihr großes Engagement ausgezeichnet. Ihre Arbeiten weisen ein hohes künstlerisches und gestalterisches Potential auf. Sie interessiert sich für die Gestaltung von Kunstkatalogen und entwickelt visuelle Erscheinungsbilder für Festivals, Ausstellungen und Veranstaltungen. Ihr besonderes Engagement findet sich auch in innerhochschulischen Projekten wieder. 

HfG, 15. Juli 2019

Soziales Arbeiten mit dem Themenfeld „Rechtsextremismus“

Am 4. und 5. Juli fand an der Frankfurt UAS erstmals ein Studientag zum Thema Rechtsextremismus in der Sozialen Arbeit statt.

Frankfurt UAS, 15. Juli 2019

Grenzen überschreiten mit »Imara«

Baraa Abu El-Khair, Praxisfellow an der Akademie für Islam in Wissenschaft und Gesellschaft, entwickelt Empfehlungen für Moscheegemeinden in Sinne der Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen.

Goethe-UniReport, 11. Juli 2019

Analyse zu Antifeminismus bei den „Neuen Rechten“ ausgezeichnet

Bachelor-Absolvent Steve Massoth wurde am 03.07.2019 für seine Analysen zum Frauenbild der "neuen Rechten" mit dem Henriette-Fürth-Preis ausgezeichnet.

Frankfurt UAS, 05. Juli 2019

Starke Partner auch in Zukunft: Santander und die Goethe-Uni

Die Goethe-Universität Frankfurt und die Santander Consumer Bank AG verlängern die Einzelprojekte ihrer seit 2012 bestehenden Partnerschaft um weitere fünf Jahre.

Goethe-Uni, 26. Juni 2019

LOEWE-Förderung: Großer Erfolg für die Goethe-Uni

Die Goethe-Universität hat drei neue LOEWE-Schwerpunkte unter ihrer Federführung eingeworben, für die in den nächsten vier Jahren rund 16,5 Millionen Euro zur Verfügung stehen.

Goethe-Uni, 21. Juni 2019

Wem gehört Jerusalem?

Frankfurter Projekt befasst sich mit der Rolle widerstreitender Narrative bei einem scheinbar unlösbaren Konflikt.

Goethe-Uni, 20. Juni 2019

Expedition in den britischen Kolonialismus

Die Studiengalerie 1.357 zeigt vom 12. Juni bis zum 10. Juli 2019 die Arbeit „Expeditions 1 – Signs of Empire“ des ghanaisch-britischen Künstlers John Akomfrah in Zusammenarbeit mit dem Black Audio Film Collective.

Goethe-Uni, 4. Juni 2019

Prominente Schirmherrin für Ausstellungsprojekt

Die Hessische Staats­ministerin für Wissen­schaft und Kunst Angela Dorn über­nimmt die Schirm­herr­schaft für das Projekt Making Crises Visible des Leibniz-Forschungs­verbundes „Krisen einer globa­lisierten Welt“.

HSFK, 03. Juni 2019

Goethe-Uni trainiert nigerianische Filmwissenschaftler an Partner-Uni

Nigeria ist das afrikanische Land mit der stärksten Filmbranche. Im Wintersemester 2019/20 startet an der University of Jos in Kooperation mit der Goethe-Universität der afrikaweit erste Masterstudiengang für Filmarchivierung und Filmkultur.

Goethe-Uni, 03. Juni 2019

Cornelia Goethe Centrum erklärt sich solidarisch 

Am 23. Mai wurde die Kulturanthropologin und Direktorin des Gender and Women’s Studies Centres der Sabanci-Universität Istanbul, Ayşe Gül Altınay, in der Türkei zu 25 Monaten Haft verurteilt.

Goethe-Uni, 28. Mai 2019

28. Mai: Diversity-Tag an der Goethe Universität

Auch in diesem Jahr beteiligt sich die Goethe-Universität am bundesweiten Diversity-Tag am 28. Mai unter dem Motto „Hochschule für alle – inklusiv, zukunftsfähig“.

Goethe-Uni, 20. Mai 2019

Die nachhaltige Moschee

Durch welche Maßnahmen können die Moscheen der Zukunft nachhaltiger gestaltet werden? Mit dieser Frage befasst sich Baraa Abu El-Khair, seit April 2019 Praxisfellow der Akademie für Islam in Wissenschaft und Gesellschaft (IAWG), in seinem Projekt „Imara – Kultivierung der Moschee“.

Goethe-Uni, 16. Mai 2019

Stärkung für Grundlagenforschung in Afrika

Wissenschaftler der Goethe-Universität und der Universität Basel bauen eine Postdoc-Akademie in Bamako (Mali) auf. Für das Projekt mit dem Titel „Pilot African Postgraduate Academy“ (PAPA) hat die Gerda Henkel-Stiftung jetzt 973.000 Euro bewilligt.

Goethe-Uni, 10. Mai 2019

Reisenotizen: Vizepräsident Rolf van Dick in Israel

Vizepräsident Prof. Rolf van Dick war im März in Israel unterwegs. Er lernte er eine sehr diverse Gesellschaft und hervorragende Universitäten kennen – und empfiehlt, sich selbst ein Bild zu verschaffen.

Goethe-Uni, 04. April 2019

Gestaltungswettbewerb Senckenberg-Preis 2019 - Gefühlte Erde

Im Wintersemester 2018/19 hat die Senckenberg Gesellschaft einen Gestaltungswettbewerb für Studierende der HfG Offenbach ausgelobt. Ziel war es, eine Trophäe zu entwickeln, die dem für Naturengagement und Naturforschung verliehenen Senckenberg-Preis ein Gesicht gibt.

HfG, 26. März 2019

Nachhaltige "Sportsandalen"

Die HfG-Studierenden Yulia Stern und Till Magnus Maurer wurden im Rahmen des vom Bundesverband der Schuh- und Lederwarenindustrie ausgelobten »HDS/L Junior Award« mit dem Sonderpreis für ihre besonders nachhaltige und spannende Umsetzung des Themas »Sportsandale« ausgezeichnet.

HfG, 15. März 2019

Meanwhile in India

Peter Eckart, Professor für Integrierendes Design an der HfG und Julian Schwarze, wissenschaftlicher Mitarbeiter, waren mit einem Workshop über Mobility Design zu Gast am India Institute of Technology (IIT) Roorkee.

HfG, 11. März 2019

Making Crises Visible

Gemeinsam mit dem Leibniz-Forschungsverbund »Krisen einer globalisierten Welt«, der Goethe-Universität und dem Senckenberg Naturmuseum wird die HfG Offenbach am Main ein experimentelles Ausstellungs- und Forschungsprojekt unter dem Titel »Making Crises Visible« im Senckenberg Naturmuseum sowie an verschiedenen öffentlichen Orten in Frankfurt und Offenbach realisieren. Über eine Start-Next-Crowdfunding-Kampagne kann das Projekt unterstützt werden. Zeitraum der Ausstellung soll Mitte Februar 2020 bis Ende Mai 2020 sein.

HfG, 07. März 2019

Kultur und Wissenschaft gegen Diskriminierung und Rassismus

Die Frankfurt University of Applied Sciences (Frankfurt UAS) ist ein Ort der kulturellen Vielfalt – sie ist weltoffen gegenüber jeder Nationalität, Religion und jeden Geschlechts. Nun hat die Frankfurter Wissenschaftsrunde, zu der auch die Frankfurt UAS zählt, am 01. Februar 2019 als eine von insgesamt 56 Institutionen die „Frankfurter Erklärung der Vielen“ unterzeichnet.

Frankfurt UAS, 06. Februar 2019

Von Arabien bis nach Lateinamerika

Die Frankfurt University of Applied Sciences (Frankfurt UAS) hat ihre Zusammenarbeit mit internationalen Partnerschulen weiter ausgebaut: Sie hat einen Kooperationsvertrag mit der Deutschen Internationalen Schule Dubai (DISD) geschlossen.

Frankfurt UAS, 31. Januar 2019