Veranstaltungen Fulda

Wenn das Geld knapp wird: Altersarmut und soziale Sicherung

Wochenendseminar für internationale Studierende aus Afrika, Asien und Lateinamerika

Das erste Ziel der Sustainable Development Goals (SDGs) möchte "Armut in jeder Form und überall beenden". Dennoch sehen mehr und mehr ältere Menschen ihre Ressourcen geringer werden und treffen auf Schwierigkeiten, um ihren Lebensunterhalt zu bestreiten. Wo liegen die Ursachen? Im Rahmen dieser Veranstaltung werden die Teilnehmenden unterschiedliche Rentenmodelle kennenlernen, über ihre Vor- und Nachteile diskutieren und (präventive) Ansätze kennenlernen, wie Menschen aus der Altersarmut geholt werden können. Auch wird gefragt: Welche Menschen sind besonders vom Altersarmutsrisiko betroffen?

Veranstalter: Studienbegleitprogramm (STUBE) Hessen, Goebenstr. 35, 65195 Wiesbaden. Anmeldung erforderlich (online siehe Infos). Anmeldeschluss: Sonntag, 29. September 2019, die Teilnahmekosten übernimmt STUBE Hessen.

Datum: 11. bis 13. Oktober 2019
Ort: Fulda
Infos: Veranstaltungsplan + Anmeldung, Progamm

Kontakt: stube[at]wusgermany.de

We are what we eat? Ways to achieve sustainable consumption

Wochenendseminar für Studierende aus Afrika, Asien und Lateinamerika

One of the seventeen SDGs is directly related to food and nutrition. SDG 2 aims at ending hunger, promoting sustainable agriculture, and achieving improved nutrition. Recent studies show that the world's food and agricultural systems produce more than a quarter of man-made greenhouse gas emissions and nearly two-thirds of those emissions are linked to animal products. The seminar deals with the environmental impacts of food through producers and consumers and presents ways to achieve sustainable consumption.

This seminar will be held in English. Child care will be offered.

Veranstalter: Studienbegleitprogramm (STUBE) Hessen, Goebenstr. 35, 65195 Wiesbaden. Anmeldung erforderlich (online siehe Infos), Anmeldeschluss: Montag, 13. Mai 2019. Die Teilnahmekosten übernimmt STUBE Hessen.

Datum: 24. bis 26. Mai 2019
Ort: JH Fulda
Infos: Veranstaltungsplan + Anmeldung
Kontakt: stube[at]wusgermany.de

Bildungsangebote des Weltladen Fulda

1. Weltladen als außerschulischer Lernort

Besuch des Weltladens und Vorstellung des Fairen Handels

Willkommen zu einer Führung durch den Weltladen Fulda mit Informationen und fair gehandelten Kostproben. Interessierte Gruppen, Vereine, Pfarrgemeinden und Schulklassen können den Weltladen besuchen und sich über den fairen Handel allgemein (Referent-Info mit Film) und im Speziellen (Produktinformation mit Verkostung) informieren. Um Anmeldung wird gebeten. Termine können individuell vereinbart werden.

2. Globalisierungskritischer, fairer Stadtrundgang

Der Weltladen-Bildungsreferent, Herr Vincenzo Grauso, bietet einen globalisierungskritischen, fairen Stadtrundgang an (interaktiver Vortrag mit Diskussion)

Viele Lebensmittel und Gegenstände, die man alltäglich benutzt und verbraucht (wie z. B. Kaffee, Schokolade, Textilien etc.), sind von globalen Wirtschaftbeziehungen geprägt. Unter welchen Produktionsverhältnissen werden diese Produkte hergestellt? Und mit welchen Konsequenzen für Umwelt und Menschen? Im Mittelpunkt des "Globalisierungskritischen Stadtrundgangs" steht, den Teilnehmenden die globalen Effekte unseres lokalen Konsums bewusst zu machen und die Auswirkungen der Globalisierung zu vedeutlichen. Termine können individuell vereinbart werden.

Kontakt: Vincenzo Grauso, Tel. 01512-5114534, info@praxis-globales-lernen.de

3. Bildungssäule

Die Bildungssäule enthält einen Grundstock an Unterrichts-Materialien für die Bildungsarbeit zum Fairen Handel sowie eine Anleitung für Lehrer/innen, wie sie zu benutzen sind. Sie umfasst einen soliden Grundstock an Bildungskonzepten und -materialien für sechs Weltladen-Kernthemen: Fairer Handel, Kaffee, Kakao, Bananen, Baumwolle und Fußball.

Die ansprechenden Themenboxen stehen im Weltladen Fulda zur Ausleihe zur Verfügung.

4. Fußballkoffer zum Ausleihen

Fußballkoffer mit Informationen und Nähwerkzeug zum Ausprobieren - auf Wunsch und Absprache - Vorstellung durch einen Referenten aus dem Weltladen möglich.

Kontakt: Paul Hainer, Tel. 06659-2155

5. Verleih/Bereitstellung von diversen Medien

DVDs; Videos; Dias; Bücher; schwerpunktmäßig zu folgenden Themen: fairer Handel, Produkte, ProduzentInnen, Menschenrechte ...

Für das Ausleihen des Informationsmaterials bittet der Weltladen um ein Pfand von 5 € und für den Globalisierungskritischen Stadtrundgang/Führung im Weltaden und Demonstration des Fußballnähens einen Unkostenbeitrag von 2,50 € pro Person.

Infos: www.weltladen-fulda.de
Kontakt: Weltladen Fulda, Löherstr. 44, Tel. 0661-73956
info@weltladen-fulda.de