4Pressemitteilungen Kassel / Witzenhausen

Glaube an gerechte Klimagipfel mindert eigene Handlungsbereitschaft

Pressemitteilung der Uni Kassel vom 09. Dezember 2014
>> mehr

Netzwerk ICDD um fünf Jahre verlängert

Das globale Lehr- und Forschungsnetzwerk International Center for Development and Decent Work (ICDD) wird weitere fünf Jahre gefördert.

Pressemitteilung der Uni Kassel vom 03. Dezember 2014
>> mehr

Reduzierung von Nahrungsmittel-Verlusten als Weg zur Ernährungssicherheit - Internationales Projekt der Agrartechnik der Uni Kassel

Pressemitteilung der Uni Kassel vom 26. November 2014
>> mehr

Gleichgewicht zwischen Mensch und Natur: Forscherteam entwickelt Modell für sozial-ökologische Veränderungsprozesse

Pressemitteilung der Uni Kassel vom 06. November 2014
>> mehr

Kasseler Umweltwissenschaftler unterstützt Vorbereitung der nächsten Klimagipfel

Die UN haben den Kasseler Umweltsystem-Wissenschaftler Prof. Dr. Joseph Alcamo zum wissenschaftlichen Sonderberater von Christiana Figueres ernannt, der Leiterin der Klimarahmenkonvention der Vereinten Nationen. In dieser Funktion wird Alcamo wissenschaftliche Expertise in die Vorbereitung der Klimagipfel von Lima in diesem und Paris im kommenden Jahr einbringen.

Pressemitteilung der Uni Kassel vom 03. Juli 2014
>> mehr

Fünf Jahre Forschung für menschenwürdige Arbeit: International Center for Development and Decent Work (ICDD) zieht Bilanz

Das International Center for Development and Decent Work (ICDD) zieht auf einer internationalen Konferenz eine vorläufige Bilanz seiner Arbeit. Der globale Think Tank mit Sitz an der Universität Kassel hat in den vergangenen fünf Jahren durch Forschung und Lehre viel zur Durchsetzung menschenwürdiger Arbeit in der Welt beigetragen – und sich damit auch gegen einen weltweiten Trend gestemmt.

Pressemitteilung der Uni Kassel vom 26. Juni 2014
>> mehr

Uni Kassel forscht gemeinsam mit argentinischen Hochschulen

Die Universität Kassel legt mit gemeinsamen Forschungsprojekten den Grundstein für eine strategische Partnerschaft mit argentinischen Hochschulen. Als Startschuss findet vom 30. Juni bis zum 3. Juli in Kassel eine Konferenz statt, auf der rund 60 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus Kassel und Argentinien gemeinsame Projekte in fünf Forschungsclustern anbahnen.

Pressemitteilung der Uni Kassel vom 25. Juni 2014
>> mehr

Einfluss bis in die Klimakonferenzen: 20 Jahre Center for Environmental Systems Research

Am 26. Juni feiert das Center for Environmental Systems Research (CESR) der Universität Kassel sein 20-jähriges Bestehen. Das wissenschaftliche Zentrum hat in den weltweiten Debatten um die Folgen der Klimaveränderung und um die Land- und Wassernutzung eine gewichtige Stimme. Das Jubiläum wird mit einem Rückblick auf die Gründung und das Erreichte sowie einem Fachsymposium zum Thema „Nachhaltigkeitsziele für einen nachhaltigen Planeten“ begangen.

Pressemitteilung der Uni Kassel vom 20. Juni 2014
>> mehr

Kasseler Klimaforscher fordern Verknüpfung von Emissionshandelssystemen

Der Klimawandel ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Deshalb sollen Emissionshandelssysteme den Ausstoß von Treibhausgasen begrenzen. Auf dem Weg zu einem globalen CO2-Markt bietet sich eine Verknüpfung dieser Systeme an.

Pressemitteilung der Uni Kassel vom 28. Mai 2014
>> mehr

Träger des Alternativen Nobelpreises werben für „Right Livelihood“ im Unterricht

Das Zentrum für Lehrerbildung an der Universität Kassel entwickelt ein Konzept, wie die Themen Ökologie, soziale Gerechtigkeit und Frieden in der Ausbildung von Pädagogen verankert werden können. Eine Tagung versammelt dafür unter anderem drei Träger des Alternativen Nobelpreises.

Pressemitteilung der Uni Kassel vom 15. Mai 2014
>> mehr

Wer das Klima ruiniert, soll zahlen – finden nicht nur die Deutschen

Während die globale Politik streitet, wer die Kosten des Klimawandels tragen soll, sind die Bürgerinnen und Bürger schon weiter: Ein Großteil der Deutschen, Chinesen und Amerikaner findet es nur gerecht, wenn hier das Verursacherprinzip gilt. Auch zu manch anderen Fragen der Klimapolitik sind die Ergebnisse in allen drei Ländern bemerkenswert ähnlich, ergab eine Studie der Universität Kassel und des Fraunhofer-Instituts für System- und Innovationsforschung ISI.

Pressemitteilung der Uni Kassel vom 03. April 2014
>> mehr

Neues Projekt analysiert Konflikte um Abschiebungen

Ein Forschungsprojekt an der Universität Kassel untersucht Proteste gegen Abschiebung. Die Ergebnisse dienen der Grundlagenforschung in den Bereichen Migration und soziale Bewegungen und tragen zugleich zum besseren Verständnis aktueller Kontroversen um Migration und Flucht bei.

Pressemitteilung der Uni Kassel vom 11. März 2014
>> mehr

Anpassung an Klimawandel: Modellregion Nordhessen zeigt Wege auf

Die Anpassung an den aufziehenden Klimawandel ist eine immense Herausforderung. Doch sie ist möglich – wie, das zeigt Nordhessen als Modellregion. Die Ergebnisse des Verbundprojekts KLIMZUG liegen nun als Buch vor.

Pressemitteilung der Uni Kassel vom 18. Februar 2014
>> mehr